☎ (+48) 22 510 10 90

Vielschichtige Typhlografik aus Plexiglas

Hersteller: Altix sp. z o.o.
Die Zurverfügungstellung von den Landkarten und Plänen der öffentlichen Einrichtungen zwecks Wiederfindens in einem neuen Platz ist heutzutage ein Standard.

Beschreibung

Lassen wir sie mit dem Tastsinn ablesen. Wir schaffen die Pläne sowohl in geprägter Form für Blinde, als auch in graphischer Form für Sehende.

Die vom Altix hergestellten Objektpläne übermitteln die Informationen:

  •          visuell – dank außerordentlich lesbarer und kontrastreicher Graphik
  •          durch Berührung – mittels dreidimensionaler Form und der Beschreibungen in Brailleschrift
  •          klanglich – durch Anwendung der sprechenden Geräte.

Sie sind durch Ankleben der weiteren Schichten des Acrylglases geschafft, die den Richtwaagen ähnlich sind.

Diese Technologie fordert keine Herstellung der Matrizen, die Endtyphlo-Grafiken sind immer sofort geschafft. Die Regeln, die die Höhen der Schichten von bestimmten Objekten und Räumen betreffen, sind identisch wie beim Thermoformen. Altix führt verschiedene Arbeiten in dieser Technologie aus, besonders: Umgebungs- und Gebäudepläne, Pläne von anderen Objekten, Fluchtpläne usw.

Auf dem Foto präsentieren wir den konvexen Plan der Umgebung von Kultur- und Wissenschaftspalast in Warschau. Er ist aus hartem Plastik hergestellt. Die dicksten Schichten entsprechen den Objekten, die am höchsten auf dem Paradenplatz und in seiner Umgebung sind. Die Dicken der einzelnen Schichten zeigen das Größenverhältnis zwischen den Höhen der Objekte nicht, sondern sie präsentieren nur, welche höher und welche kleiner als die Nachbarobjekte sind. Auf dem Plan „sehen“ wir nicht nur die Gebäude, sondern auch die Straßen zusammen mit ihren Namen in Brailleschrift sowie die Bürgersteige und Rasen.

Unsere Kunden warten auf solche Arbeiten. Die Blinden haben endlich eine Chance auf die Erkundung der Umgebung. Es hat sich herausgestellt, dass sie früher keine Ahnung hatten, wie die allbekannten Objekte aussehen. Sie sind einfach so exponiert, dass es wahrscheinlich keine sehende Person gibt, die sie nicht kennt. Die konvexen Grafiken stellt diese Möglichkeit auch den Blinden wieder her. In jedem Produkt sind wir bemüht, die Farbgebung so zu gestalten, um den Sehbehinderten die Betrachtung zu erleichtern.

Der Preis ist immer individuell festgelegt.

Musterpreise:

  •          Auftraggeber: die Schlesische Technische Universität (Filiale Zabrze), Preis 8 000 PLN netto
  •          Auftraggeber: die Polnischen Staatsbahnen (Niederlassung Katowice, Niederlassung Zabrze), Preis 13 800 PLN netto
  •          ausländischer Investor, Preis: ca. 14 000 PLN netto
  •          Schichtplan „Die Umgebung von Kultur- und Wissenschaftspalast in Warschau“: 6 480 PLN.